Montessori Schule Kösching EI

Dr. Gollwitzer -

Dr. Linse und Partner

Beratende Ingenieure im Bauwesen mbB


Moderner Holzbau - Konstruktiver Ingenieurbau - Wasserbau


Karlstraße 42 

80333 München

tel 089/ 1250 100 - 20          fax -21

mail@gl-i.de                    www.gl-i.de  

Montessori Mittelschule Kösching

2015              Architekturbüro Beck Hauk Denzinger ABHD, Neuburg a.d. Donau

   Ingenieurbüro Dr. Gollwitzer

  weitere Bilder



Massivholz  komplett auf Sicht

 

Hauptgesichtspunkt bei dem Gebäude war durch den extrem hohen Kostendruck einer  kleinen Schule der Grundsatz "Rohbau gleich Ausbau".  Allerdings verlangt  dies von allen Planern  eine   frühzeitige große  Planungstiefe.


Akustik-Brettstapel

Besonders an dem Gebäude sind - neben der kompletten Ausführung in massiver Holzsichtqualität - die Decken  aus Brettsstapelelementen, die sowohl statische als auch akustische Anforderungen erfüllen.


Schwingungsproblemtik

Die größte Herausforderung war die große Spannweite der Klassenzimmer von 8,75 m. Eine Ausführung in reiner Holzbauweise scheidet dann in der Regel wegen nicht erfüllbarer Schwingungsanforderung aus. Durch die Einspannung der Decken über den angrenzenden Flur  konnte die Decke aber ohne den für  Schulbauten üblichen Holz-Beton-Verbund  ausgeführt werden. Die Decken haben  eine Eigenfrequenz von knapp über 4,5 Hz und damit unter den bislang üblichen 6 Hz-Grenze.  Durch ihre Trägheit und Quertragfähigkeit (u.a. der sowieso vorhanden Zementestrich) konnten diese aber durch die   Methode  "Hamm-Richter"  als nicht-schwingungsanfällgig nachgewiesen werden.


Auladach fächerförmig mit  Brettsperrholzplatten

Das begehbare Auladach wurde  im Viertelkreis durch sich teilweise  überlagernde, dreiecksförmige und 3,5 m breite Brettsperrholzplatten treppenartig ansteigend  konstruiert. Durch unterstützende Brettschichtholzüberzüge wurde  durch lange Vollgewindeschrauben ein komplex wirkendes, nachgiebiges  Verbundtragwerk realisiert.


Deckengleiche Randträger

Alle  tragenden und aussteifenden Wände sind in Sicht-Brettsperrholz.  Am Dach und Deckenrand verlaufen deckengleiche Randträger, die  auf Stahlstützen im max. Abstand von 1,87 m ruhen.

 


Gebäude

Die  zweigeschossige Schule ist für 5 Klassen und auf insgesamt 100 - 125 Schüler ausgelegt.


Tätigkeit Dr. Gollwitzer

Komplette Tragwerksplanung

LP 1 - 6 +  Ing.-tech. Bauüberwachung LP 8

Konstruktive Beratung  Holzbau