Rückhaltebecken

Dr. Gollwitzer -

Dr. Linse und Partner

Beratende Ingenieure im Bauwesen mbB

Karlstraße 42

80333 München

tel 089/ 1250 100 - 20 fax -21

mail@gl-i.de www.gl-i.de

Steinschüttdamm mit Asphaltkerndichtung

 

Zweck der Anlage: Hochwasserschutz

 

Höhe über Gründungssohle: ca. 40 m

Kronenlänge: 210 m

 

Standort: Erzgebirge, Freistaat Sachsen

 

Betreiber / Bauherr:

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates

Sachsen

 

 

Kurzbeschreibung der Anlage

 

Das Absperrbauwerk des Hochwasserrückhaltebeckens ist ein Steinschüttdamm mit einer Innendichtung aus Asphaltbeton. In der Dammachse befindet sich ein Kontrollgang, der im Felsuntergrund eingebettet ist. Die Hochwasserentlastung erfolgt über einen Fallschacht, der in den Grundablassstollen mündet.

 

Tätigkeit Ing.- Büro Dr. Linse

 

  • Prüfung des Dammbauwerkes mit Kontrollgang (konstruktive Ausbildung, Tragsicherheit etc.)
  • Prüfung der Anlagensicherheit (Funktionalität der Einzelbauteile, Hydraulik, Mess- und Kontrollsystem etc.)
  • Bauüberwachung

 

 

 

Hochwasserrückhaltebecken Müglitztal - Neubau